· 

Klar zum Setzen der Segel

Ein wenig Mühe hat es schon bereitet, den Trailer mit seinem kaputten Spornrad an die Anhängerkupplung von "Borsti" zu bringen, doch dann waren wir auch bald unterwegs. Unterwegs vom Winterlager in Grödersby nach Schleswig in den Wikinghafen, wo unsere Zugvögel zu Hause sind.

Die "Ylvi" aufriggen und zu Wasser lassen, war dank des Kranes auch kein großes Problem. Ein wenig Mühe haben uns die Wantenspanner bereitet, welche nach der Winterpause ein wenig schwergängig waren. Doch wofür gibt es WD40?

Nach fünf Stunden, inklusive Fahrtzeiten, konnten wir die "Ylivi" dann in ihrer Box "Tschüss" sagen.